Your browser version is outdated. We recommend that you update your browser to the latest version.

Sage Buchhaltungssoftware der Sage Schweiz AG
 

 
Die häufigsten Fragen zu Sage Start und Sage 50

 
Bei unseren Beratungsgesprächen tauchen einige Fragen auf. Damit wir Ihre Evaluierung der geeigneten Sage Software beschleunigen können, haben wir für Sie die wichtigsten Fragen unten aufgeführt und beantwortet.

Sage Software - Allgemein

Funktionieren die Sage Produkte auf Mac/OS X?
Antwort EDI: Grundsätzlich sind die Sage Produkte nur für Windows Betriebssysteme konzipiert. Wir haben aber einige Sage Kunden, welche mit einem Virtualisierungsprogramm (z.B. Parallels) ein Windows auf dem Mac simulieren und in dieser Windowsumgebung die Sage Software auf Mac nutzen.

Wie erhalte ich eine Anleitung zum Sage Start oder Sage 50 Produkt?
Antwort EDI: Das normale Benutzerhandbuch ist jeweils in der Software integriert. Es besteht zudem die Möglichkeit Tageskurse zu besuchen. Falls Sie jedoch keinen Kurs besuchen möchten, können Sie über uns auch nur den Kursordner bestellen. Das wäre derselbe Kursordner, welcher an einem Tageskurs abgegeben wird. Schreiben Sie uns für eine unverbindliche Offerte für die Sage Start oder Sage 50 Kursordner. Über die Rubrik "Sage Dienstleistungen" können Sie sich online an einen gewünschten Kurs anmelden.

 

Kann ich Module von Sage Start und Sage 50 mischen?
Antwort EDI: Ja.Sie können mit der sogenannten Combo Schnittstelle z.B. die reine Finanzbuchhaltung Lite, Standard oder Professional von Sage 50 verwenden und die Fakturierung oder Auftragsbearbeitung Standard des Sage Start Produktes (bei Sage Start erst ab Linie Standard möglich). Dies hat den Vorteil, dass Sie die kostengünstigere und flexible Fakturierung von Sage Start nutzen können und im Bereich Sage 50 die leistungsstarke Fibu, nötigenfalls mit Treuhand-Datenaustausch. Kontaktieren Sie uns für eine detaillierte Beratung oder Offerte.


Sage Start Buchhaltungsprogramme


Was spricht dagegen, dass ich Sage Start dem Sage 50 vorziehe?
Antwort EDI: Vom Preis-/Leistungsverhältnis her ist Sage Start beinahe unschlagbar. Die mandantenfähige Software bietet sehr viel zu günstigen Preisen. Der Grund, weshalb immer noch viele Sage Kunden auf die bewährte Sage 50 Software (früher Sesam Software) setzen liegt jedoch auf der Hand. Während Sage Start in der Lite Linie nicht netzwerkfähig ist, kann man bei Sage 50 bereits im Lite mehrere Netzwerklizenzen verwenden. Somit können gleichzeitig mehrere User in der Sage 50 Software arbeiten. Bei Sage Start ist dies erst ab der Linie Standard möglich. Zudem verwenden sehr viele Treuhänder die Sage 50 Software. Aufgrund des Datenaustausches mit dem Sage 50 Treuhänder, fällt der Entscheid am Ende vielfach auf Sage 50. Für kleinere Unternehmen und Start Ups, welche auch nicht grossartig wachsen werden, ist Sage Start allerdings eine echte und starke Alternative. Es gibt auch bereits Treuhänder, welche Sage Start einsetzen, was auch für die neue Sage Start Software spricht.

Ist Sage Start mandantenfähig?
Antwort EDI: Ja. Sie können so viele Buchhaltungen führen, wie Sie möchten. 100% mandantenfähig!

Ab welcher Sage Start Produktelinie sind die Fremdwährungen enthalten?
Antwort EDI: Ab der Linie Standard können Sie 1 Fremdwährung führen. Falls Sie mehrere Fremdwährungen führen möchten, empfehlen wir die Linie Professional.

Kann man die Sage Start Software mehrmals auf mehreren PCs (nicht im gleichen Netzwerk) installieren?
Antwort EDI: Nein. Dazu müssten Sie eine sogenannte Zweitlizenz bestellen (erst ab der Linie Standard möglich). Diese kostet 35% vom Basispreis. Die Zweitlizenz ist nicht zu verwechseln mit der Zusatzlizenz, welche explizit im gleichen Netzwerk verwendet werden kann. Für eine detaillierte Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Sage 50 Buchhaltungssoftware

Benötige ich eine Finanzbuchhaltung oder ein Buchhaltungspaket?
Antwort EDI: Bei der einfachen Finanzbuchhaltung ohne Debi/Kredi-Module werden keine Adressen im System erfasst. Das heisst, dass Sie lediglich die Zahlungsein- und ausgänge verbuchen. Somit rechnen Sie die MwSt nach vereinnahmten Entgelt ab. Wenn Sie das Sage 50 Buchhaltungspaket einsetzen, erfassen Sie alle Debitoren und Kreditoren als Adresse und hinterlegen Zahlungskonditionen und Bankinfos. Dank diesen Infos können Sie einen elektronischen Zahlungslauf erzeugen oder das integrierte Mahnwesen nutzen. Sie buchen also die Rechnungen und Zahlungen ein und rechnen demnach die MwSt nach vereinbartem Entgelt ab.

Mein Treuhänder verwendet Sage 50. Muss ich dieselbe Linie kaufen wie der Sage 50 Treuhänder einsetzt?
Antwort EDI: Nein. Sie können z.B. die Sage 50 Finanzbuchhaltung Lite einsetzen und die Daten mit dem Treuhänder mit einem Buchhaltungspaket Professional austauschen. Die Produktelinie spielt hierbei keine Rolle. Wichtig ist nur, dass beide Sage Anwender einen Updatevertrag besitzen, damit die Software immer aktuell ist. Denn wenn der Treuhänder eine ganz alte Sage Version verwendet, können unter Umständen keine Daten mit einer neueren Sage Version ausgetauscht werden.

Kann ich die Sage 50 Software an mehreren Orten installieren, wenn ich nur 1 Lizenz gekauft habe?
Antwort EDI: Ja und Nein. Wenn Sie eine Netzwerkinstallation tätigen, können Sie nach der Serverinstallation so viele Sage 50 Clients installieren, wie Sie möchten. Mit einer Lizenz kann einfach immer nur 1 User ins System. Verlässt Client-PC 1 das Programm, kann Client-PC 2 ins Programm einsteigen. Auf einem anderen PC (nicht im gleichen Netzwerk) kann Sage 50 aber nicht mehrmals verwendet werden. Dazu müssten Sie sogenannte Zweitlizenzen kaufen. Kontaktieren Sie uns für eine detaillierte Beratung.

Kann ich Module von Sage Start und Sage 50 mischen?
Antwort EDI: Ja.Sie können mit der sogenannten Combo Schnittstelle z.B. die reine Finanzbuchhaltung Lite, Standard oder Professional von Sage 50 verwenden und die Fakturierung oder Auftragsbearbeitung Standard des Sage Start Produktes (bei Sage Start erst ab Linie Standard möglich). Dies hat den Vorteil, dass Sie die kostengünstigere und flexible Fakturierung von Sage Start nutzen können und im Bereich Sage 50 die leistungsstarke Fibu, nötigenfalls mit Treuhand-Datenaustausch. Kontaktieren Sie uns für eine detaillierte Beratung oder Offerte.


Sage 50 Extra Buchhaltungssoftware als Abo

Was ist der Vorteil der Sage 50 Extra Abo Buchhaltungssoftware gegenüber der klassischen Kauflizenz mit Updatevertrag?
Antwort EDI: Die Produkte von Sage 50 Extra werden als gekoppelte Abo Pakete zur Miete (Abo) verkauft. Je nach Modulkonstellation kann sich dies für einen Kunden sehr lohnen. Sämtliche Optionen sind in den Paketpreisen enthalten. Auch wenn man eine Option nicht benötigt, können die Abo-Preise dennoch lukrativer sein, als wenn man die Lizenz mit gewissen Optionen erwirbt. Zudem sind Updates immer und vollautomatisch enthalten, währen bei der klassischen Variante jährlich eine Update-CD folgt. Somit sparen Sie Wartungsarbeiten oder Supportleistungen bei den jährlichen Updateinstallationen ein. Beim Sage 50 Extra besteht zudem die Möglichkeit eine Cloud Lösung zu erwerben, damit Sie von überall auf der Welt Zugriff auf Ihre Buchhaltungsdaten haben. Bei der klassischen Variante können Sie dafür auf Wunsch einen Online Server über uns mieten, damit diese auch via Remote Desktop von überall erreichbar ist. Der Vorteil beim Online Server ist, dass Sie selber auch andere Programme wie Office usw. installieren können. Es steht Ihnen ein kompletter Server zur Verfügung. Weitere Infos zu Sage 50 Extra finden Sie HIER.